Aktuelles / News

Frankreich hat kulinarisch viel zu bieten. Wir schicken unsere Kunden vom 14. Januar bis 6. Februar auf Entdeckungsreise. Bon appétit!

 

Überall auf der Welt wird die französische Küche geschätzt und zelebriert. Völlig zu Recht hat sie die UNESCO 2010 zum immateriellen Kulturerbe ernannt. Die traditionellen Herstellungsarten sowie die Vielfalt der Lebensmittel sind untrennbar mit der französischen Kultur verbunden.

Erneut konnten wir Manufakturen aus den verschiedensten Regionen Frankreichs als Partner für unsere Spezialitätenwochen gewinnen und unser Sortiment um weitere Raritäten ausbauen. Es erwartet Sie eine Auswahl natürlicher und authentischer Produkte. Das sind zum Beispiel Entenrillettes und Gänselebermousse von Feyel sowie Lachs- und Jakobsmuschel-Terrinen von Guyader. Der bretonische Meeresfrüchtespezialist arbeitet ohne künstliche Farbstoffe und Geschmacksverstärker, sondern erzeugt den unverfälschten Geschmack mit reinen Zutaten aus dem Meer und vom Land.

Exzellente Tartes sowie Eclairs kommen aus dem Hause L‘Atelier Georget, die traditionell mit Butter und frischen Eiern zubereitet werden. Passend dazu empfiehlt Markus Juschtzak nach altem Brauch hergestellten Birnencidre der Domaine Olivier aus der Normandie. Seit seiner Jugend pflanzt Thierry Olivier hochstämmige Obstbäume auf dem Familiengut. Die Obstgärten werden auf natürliche Art und Weise von den Tieren gepflegt, die unter den Bäumen weiden. Thierry und seine Frau Fabienne sammeln die Früchte noch persönlich ein. Ehe sie gekeltert, vergoren und abgefüllt werden, können die Früchte während der Reifungsphase im Keller ihr volles Frucht- und Blütenaroma entfalten.

 

Leben wir Gott in Frankreich heißt es auch an der Frischetheke. Die ohnehin schon riesige Auswahl an Käse- und Wurstsorten wird zu den Frankreichwochen um erlesene Spezialitäten ergänzt. Etwa Roquefort aus dem Hause Papillon, der einzigen Käserei, die ihren Käse noch mit selbstproduziertem Brotschimmel heranreifen lässt. Bei uns findet jeder Käseliebhaber das besondere Etwas: Ob bäuerlich hergestellter Reblochon de fermier AOP aus Savoyen oder der aus Sommermilch erzeugte Beaufort d'été AOP aus den französischen Alpen. Und als Geheimtipp für alle Wurstliebhaber empfiehlt sie den französischen Kochschinken aus Burgund, der in Handarbeit mit Dijon-Senf eingerieben wurde.